Übersicht über Notizbücher

Sie sind klein, passen in jede Tasche und sind im Idealfall auch immer und überall mit dabei: Notizbücher. Die kleinen Gedankenstützen bieten Platz für alles. Ob gute Ideen, Termine oder Notizen über Absprachen, kleine Skizzen oder einfach nur eine Telefonnummer, in einem Notizbuch sind alle Informationen vor dem Vergessen geschützt.

Notizbücher in Zeiten von Smartphones
Natürlich verfügt jedes Smartphone über ein digitales Notizbuch und Möglichkeiten für Erinnerungen. Die Apps versuchen die Zeilen und die Struktur eines echten Notizbuches so gut es geht zu simulieren. Doch wer schon einmal seine alten Notizbücher in den Händen gehalten hat und sich beim lesen der kleinen und großen Kritzeleien an die zugehörigen Details erinnert, der weiß auch, dass solch ein App ein Notizbuch aus Papier nicht ersetzen kann.

Zweithirn vergrößert die Speicherkapazität
Jeder hat so sein eigenes System ein Notizbuch zu nutzen. Die einen schreiben das Datum immer rechts oben in die Ecke und dann die zugehörigen Notizen dazu. Andere halten ihre Gedanken einfach nur nacheinander fest und strukturieren sie später noch einmal. Das wichtige ist, dass der Schreiber, später auch noch etwas mit den gemachten Notizen anfangen kann. Denn nur dann kann mit Hilfe von Notizbüchern auch wirklich die eigene Speicherkapazität erhöht werden.